Fasching inklusiv!

Eintrittskarten für den inklusiven Faschingsball des Wasener Carnevalsclubs (WCC) und der Hagsfelder Werkstätten (HWK) am 24. Februar 2019 gibt es ab sofort im CAP Markt in Ettlingen in der Wilhelmstr. 4c. Die Tickets zu sieben Euro können dort unter der Karten-Hotline 072437/52328-80 bestellt und abgeholt werden.

MEHR LESEN

Bereits zum 21. Mal veranstalten der WCC und die HWK ihren gemeinsamen Faschingsball, diesmal unter dem Motto „Fidel bei den alten Römern“. Beginn ist um 14.33 Uhr in der Ettlinger Schlossgartenhalle.

Ein buntes Programm mit anspruchsvollen Darbietungen der bundesweit erfolgreichen Tanzgarden des WCC und der Tanzgruppen der HWK sorgen für beste Unterhaltung, launige Büttenreden sowie der Auftritt der Ranzengarde für eine Menge Spaß.  Die musikalische Gestaltung des Faschingsballs hat der Musikverein Bruchhausen. Das Kaffeehäusle Ettlingen bewirtet mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

 

Politik für alle

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember hatte die Kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Karlsruhe, Ulrike Wernert, den Werkstattrat der HWK zu einem Workshop ins Karlsruher Rathaus eingeladen.

MEHR LESEN

 „Politik für alle“ lautete die dreistündige Veranstaltung, an der auch die drei Frauenbeauftragten der Hagsfelder Werkstätten teilnahmen..„Was ist Demokratie?“ „Was machen Politiker?“ „Warum sind Wahlen wichtig?“ waren Themen, zu denen der Politikwissenschaftler Jürgen Lutz Antworten in einfacher Sprache gab. In einer lebhaften Runde tauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen aus, wie man sich in die Kommunalpolitik einmischen könnte. Als wichtige Themen dafür nannten die Teilnehmenden den Öffentlichen Nahverkehr und die Barrierefreiheit in der Stadt, die man auch im Vorfeld der Europa- und Kommunalwahlen im Mai kommenden Jahres mit Kandidaten für die Wahlen diskutieren könnte.

 

Siemens veranstaltet Tischkicker-Turnier für die Lebenshilfe

Der Nachwuchskreis Südwest der Firma Siemens hatte am 30. November ein Tischkicker-Turnier für die Belegschaft im Siemens Industriepark in Karlsruhe organsiert.

MEHR LESEN

Über 70 Mitarbeiter lieferten sich vier Stunden lang spannende Spiele, bevor nach einem spannenden Endspiel die Sieger feststanden. Neben der Förderung von Kennenlernen und Teamgeist hatte die Veranstaltung vor allem auch einen sozialen Zweck: Für die kostenfreie Verpflegung wurden die Teilnehmer um eine Spende für die Karlsruher Lebenshilfe gebeten. 425 Euro kamen dabei zusammen. Der Erlös fließt in den Kultur-Fonds der Lebenshilfe.

Kammertheater wirbt um Spenden für Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe

Das Kammertheater Karlsruhe wirbt bei seinen Besuchern derzeit um Spenden für die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe. Insbesondere das Ensemble der Aufführung „Rain Man“ mit Richy Müller in der Hauptrolle des Autisten Raymond bittet die Zuschauer im Anschluss er Aufführung um Unterstützung für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Region.

MEHR LESEN

Der Erlös der Spendenaktion fließt in den neu aufgelegten Kultur-Fonds der Lebenshilfe. Mit den Mitteln aus diesem Fonds werden bestehende Kulturprojekte wie die inklusive Theatergruppe „D!E SP!NNER“, die Musikband „Dickes Blech“ und das HWK-Akkordeonorchester gefördert und weitere Kulturprojekte, beispielsweise aus dem Bereich der Bildenden Kunst, entwickelt.

Ziel der Kulturarbeit der Lebenshilfe ist es, das künstlerische Potential von Menschen mit einer geistigen bzw. mehrfachen Behinderung zu fördern und sichtbar zu machen.

Am 15. Januar 2019 mündet die Spendenaktion in der Benefizveranstaltung „Die Made“ im Kammertheater mit Bernd Gnann, dem Geschäftsführer des Privattheaters. Zuzüglich zu den bereits gesammelten Spenden werden alle Eintrittsgelder der Aktion zu Gute kommen.

Was erwartet die Zuschauer in „Die Made“? An seinem Heimatabend rezitiert Bernd Gnann bekannte Gedichte, singt Lieder und erzählt Geschichten aus der Heimat, dem idyllischen Dorf Reichenbach bei Bad Schussenried. Musikalisch begleitet wird er von seinem „Russen“ aus der Kaiserstraße, Ernst Kies alias Igor.

Karten für diesen Abend gibt es beim Kammertheater unter 0721 - 23 111oder direkt vor Ort an der Kasse Herrenstraße Mo.-Sa. 10:30-19:30h oder online unter https://kammertheater-karlsruhe.reservix.de/events

 

CAP Märkte übergeben 464 Spendentüten an Tafeln

Die Kunden der fünf CAP Märkte in Karlsruhe und Ettlingen haben in der ersten Novemberwoche insgesamt 464 Spendentüten für die Karlsruher, Durlacher und Ettlinger Tafel gespendet. Das entspricht einem Warenwert von 2320 Euro.

MEHR LESEN

Allein die Ettlinger Tafel konnte sich über 276 Spendentüten freuen, die Durlacher Tafel nahm 88 Tüten entgegen und die Karlsruher Tafel 100 Tüten.

„Wir freuen uns sehr über diese Aktion, weil die Kunden hier gezielt Produkte gespendet haben, die bei uns Mangelware sind“, freute sich Gabriela Plohmann, stellvertretende Vorsitzende der Karlsruher Tafel. Die CAP-Märkte hatten im Vorfeld der Spendenaktion den konkreten Bedarf bei den Tafeln erfragt. Vom 5. bis 10. November konnten die Kunden der CAP-Märkte dann im Rahmen der einwöchigen Spendenaktion während ihres Einkaufs eine gepackte Tüte mit einem Warenwert von fünf Euro für die Tafeln erwerben.

Die Karlsruher Tafel versorgt insgesamt 1200 Menschen, die Durlacher Tafel zählt derzeit über 850 Kunden, bei der Ettlinger Tafel kaufen regelmäßig 300 bedürftige Bürgerinnen und Bürger pro Woche ein. Neben Empfängern von Hartz IV sind dies vorwiegend kinderreiche Familien, Alleinerziehende und zunehmend Senioren mit einer kleinen Rente.