Fasching inklusiv!

Eintrittskarten für den inklusiven Faschingsball des Wasener Carnevalsclubs (WCC) und der Hagsfelder Werkstätten (HWK) am 24. Februar 2019 gibt es ab sofort im CAP Markt in Ettlingen in der Wilhelmstr. 4c. Die Tickets zu sieben Euro können dort unter der Karten-Hotline 072437/52328-80 bestellt und abgeholt werden.

MEHR LESEN

Bereits zum 21. Mal veranstalten der WCC und die HWK ihren gemeinsamen Faschingsball, diesmal unter dem Motto „Fidel bei den alten Römern“. Beginn ist um 14.33 Uhr in der Ettlinger Schlossgartenhalle.

Ein buntes Programm mit anspruchsvollen Darbietungen der bundesweit erfolgreichen Tanzgarden des WCC und der Tanzgruppen der HWK sorgen für beste Unterhaltung, launige Büttenreden sowie der Auftritt der Ranzengarde für eine Menge Spaß.  Die musikalische Gestaltung des Faschingsballs hat der Musikverein Bruchhausen. Das Kaffeehäusle Ettlingen bewirtet mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

Besucher des Kammertheaters spenden 6335 Euro

Im Rahmen der Benefizveranstaltung „Die Made“ am 15. Januar im Kammertheater überreichte Theaterleiter Bernd Gnann der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe einen Scheck in Höhe von 6335 Euro. Der Betrag ist das Ergebnis zahlreicher Einzelspenden von Besuchern des Stücks „Rain Man“, das im November und Dezember vergangenen Jahres über mehrere Wochen im Kammertheater gezeigt wurde.

MEHR LESEN

Hauptdarsteller Richy Müller hatte jeweils im Anschluss an die Vorstellungen um Spenden für die Stiftung geworben. Dazu kamen die Einnahmen des äußerst unterhaltsamen Benefizabends, an dem Bernd Gnann Gedichte von Heinz Erhard rezitierte, sowie Lieder und Geschichten aus seiner Heimat, dem idyllischen Dorf Reichenbach bei Bad Schussenried, zum Besten gab. Musikalisch begleitet wurde er von seinem „Russen“ aus der Kaiserstraße, Ernst Kies alias Igor.

Der Erlös der Spendenaktion fließt in den neu aufgelegten Kultur-Fonds der Lebenshilfe. Mit den Mitteln aus diesem Fonds werden bestehende Kulturprojekte wie die inklusive Theatergruppe „D!E SP!NNER“, die Musikband „Dickes Blech“ und das HWK-Akkordeonorchester gefördert und weitere Kulturprojekte, beispielsweise aus dem Bereich der Bildenden Kunst, entwickelt.

Ziel der Kulturarbeit der Lebenshilfe ist es, das künstlerische Potential von Menschen mit einer geistigen bzw. mehrfachen Behinderung zu fördern und sichtbar zu machen.

Neues Kita-Portal für Karlsruhe

Für Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind suchen, hat die Stadt Karlsruhe ein neues Anmeldeportal eingerichtet.

MEHR LESEN

Auf https://kitaportal.karlsruhe.de können sich Eltern ab 15. Januar 2019 einen Überblick über das Platzangebot verschaffen, nach passenden Angeboten für ihr Kind suchen und sich für einen Platz in einer Kinderbetreuungseinrichtung anmelden.

Wichtig: Eltern, die sich bereits auf dem bisherigen Portal registriert hatten und nachwievor nach einem Betreuungsplatz suchen, müssen sich auf dem neuen Portal neu anmelden. Die erforderlichen Schritte werden auf der Startseite des Kita-Portals erklärt.

Die Frist für die Anmeldung für das Kita-Jahr 2019/2020 (Start am 1. September) ist der 28. Februar 2019.

Fiducia & GAD IT AG spendet 10.000 Euro an Lebenshilfe-Stiftung

Für die Nutzerinnen und Nutzer der Wohneinrichtungen der HWK gGmbH gab es bereits zwei Wochen vor Heiligabend eine ganz besondere Bescherung: Bei der mittlerweile zur Tradition gewordenen gemeinsamen Weihnachtsfeier mit den Mitarbeitern der Fiducia & GAD IT AG sorgten am 11. Dezember im Betriebsrestaurant des Unternehmens in Durlach die Übergabe der persönlichen Weihnachtsgeschenke an die Menschen mit Behinderung für große Freude auf allen Seiten

MEHR LESEN

Rund 200 Wunschzettel hatte die HWK unter den Bewohnern ihrer Einrichtungen gesammelt, die allesamt im Rahmen der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ unter den Fiducia-Mitarbeitern verteilt und erfüllt wurden.

Im Rahmen dieser besonderen Feier überreichte das Unternehmen der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe erneut eine Spende in Höhe von 10.000 Euro an die Stiftungsvorsitzende Renate Breh, die in die Förderung der sportlichen Aktivitäten von Menschen mit Behinderung fließt.

Eine besondere Freude bereitete auch ein Scheck in Höhe von 400 Euro, den der Betriebsleiter des Betriebsrestaurants, im Vorfeld der Veranstaltung Hilda-Herzen gebacken und diese für den guten Zweck verkauft.

Bereits seit elf Jahren unterstützt die Fiducia & GAD IT AG die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe mit jährlichen Zuwendungen in dieser Höhe und konnte damit u.a. zahlreichen Menschen mit Behinderung die Teilnahme an sportlichen Wettbewerben wie den Nationalen Spielen von Special Olympics ermöglichen

Politik für alle

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember hatte die Kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Karlsruhe, Ulrike Wernert, den Werkstattrat der HWK zu einem Workshop ins Karlsruher Rathaus eingeladen.

MEHR LESEN

 „Politik für alle“ lautete die dreistündige Veranstaltung, an der auch die drei Frauenbeauftragten der Hagsfelder Werkstätten teilnahmen..„Was ist Demokratie?“ „Was machen Politiker?“ „Warum sind Wahlen wichtig?“ waren Themen, zu denen der Politikwissenschaftler Jürgen Lutz Antworten in einfacher Sprache gab. In einer lebhaften Runde tauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen aus, wie man sich in die Kommunalpolitik einmischen könnte. Als wichtige Themen dafür nannten die Teilnehmenden den Öffentlichen Nahverkehr und die Barrierefreiheit in der Stadt, die man auch im Vorfeld der Europa- und Kommunalwahlen im Mai kommenden Jahres mit Kandidaten für die Wahlen diskutieren könnte.