Willkommen

Willkommen

auf der Internetseite bei der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e. V.

FSJ bei der HWK

Unterstützt wird die HWK dabei von jungen Menschen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der HWK gGmbH machen.  Als modernes Unternehmen der Sozialwirtschaft bietet die HWK  vielfältige Einsatzmöglichkeiten in ihren Werkstätten und Wohneinrichtungen.

Im Bereich Wohnen helfen die FSJler Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag, beispielsweise bei alltäglichen Besorgungen, hauswirtschaftlichen Aufgaben der Körperpflege und bei Freizeitaktivitäten.

In den Werkstätten an den Standorten Hagsfeld, Südstadt, Ettlingen und Rheinstetten unterstützen die Freiwilligen die Menschen mit Behinderung an ihrem Arbeitsplatz – sei es in der Produktion für die Industrie oder in der Küche. Neben den pädagogischen Erfahrungen erhalten die FSJler hier auch einen guten Einblick in die Abläufe eines mittelständischen Unternehmens, das ein wichtiger Partner der Wirtschaft ist.

In den Förder- und Betreuungsgruppen der Werkstätten begleiten die FSJler schwerst-mehrfachbehinderte Menschen, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht in der Produktion mitarbeiten können, durch den Tag und unterstützen die pädagogischen Fachkräfte bei den vielfältigen Förderangeboten.

Viele FSJler nutzen das Freiwillige Jahr bei der HWK gGmbH, um sich beruflich zu orientieren. Manche entscheiden sich anschließend für eine Ausbildung in Heilerziehungspflege oder für ein Studium der Sozialen Arbeit, andere gehen hinterher beruflich in eine andere Richtung, können die Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung aber als wichtige Schlüsselkompetenz mitnehmen. Die Mindestdauer eines FSJs beträgt sechs Monate, der Einstieg kann individuell vereinbart werden. Die Vergütung beträgt 450 Euro im Monat.

Mehr Informationen gibt es im Internet auf https://www.hwk.com und telefonisch unter 0721/6208-147.