KOOPERATIONSPARTNER

Inklusion gelingt, wenn Angebote von allen Menschen, unabhängig von ihren Beeinträchtigungen, genutzt werden können. Daher ist uns die Zusammenarbeit mit Vereinen, die offen für Menschen mit Behinderung sind, besonders wichtig. Hier entstehen über die gleichen Interessen ganz neue Begegnungsmöglichkeiten.

Mit folgenden Partnern arbeiten wir bereits erfolgreich zusammen:

 

Volkshochschule Karlsruhe (VHS)

Die Bildungsangebote der Volkshochschule sind grundsätzlich für jedermann offen. Jeder kann überall mitmachen Daneben macht die Volkshochschule Karlsruhe auch ein beonderes Bildungsangebot für Menschen mit einer geistigen Behinderung.

Wenn jemand beim Kursbesuch Unterstützung braucht, stellt die VHS einen ehreamtlichen Begleiter bzw, die Offenen Angebote organsieren einen Freizeitassistenten.

Ansprechpartnerin: Kerstin Ritzler, Tel. 0721/98575-30

 

Badisches KONServatorium

Seit 2002 bietet das KONS 14-tägig die Orffspielgruppe „Rhythmix“ für Kinder und Jugendliche mit Behinderung an. Der Instrumentalunterricht ist ebenfalls für alle Musikbegeisterten offen.

Ansprechpartnerin: Susanne Brommer-Röthke, Tel. 0721/133-4320

 

pro familie Beratungsstelle Karlsruhe

Die pro familia Beratungsstelle Karlsruhe berät in Fragen der Sexualität und Partnerschaft gezielt auch für Menschen mit Behinderung. In diesem Zusamnmehang veranstaltet pro familia gemeinsam mit den Offenen Angeboten regelmäßig Filmabende zum Thema "Liebe und so Sachen".

Ansprechpartnerin: Dr. Anne Rudigier, Frauenärztin bei pro familia, Tel. 0721/920505, Mail: anne.rudigierprofamilia.de

 

In Nae e.V.

Der Frauenselbstverteidigungs- und Kampfkunstverein In Nae e.V. ist offen für alle Frauen, unabhängig von Alter, Hautfarbe, Größe und Gewicht, Behinderung, Religion und sexueller Orientierung. Ob Gesundheitssport oder Kampfsport, hier lernen Mädchen und Freun mit und ohne Behinderung, stark zu werden.

Ansprechpartnerin: Regina Speulta, Tel. 0721/9339379, Mail: regina.speultaede-kann-sich-wehren.de

 

Jugendfreizeit- und Bildungswerk (jfbw)

Das JFBW ist eine Einrichtung des Stadtjugendausschusses Karlsruhe e.V. und veranstaltet seine Freizeiten und Aktivitäten als gemeinsame Ferien für Kinder mit und ohne Behinderung . Für Kinder mit einem besonderen Betreuungs- und Pflegeaufwand sind bei zwei Angeboten der Stadtranderholung in den Sommerferien jeweils sechs Plätze reserviert.

Ansprechpartnerin: Irene Kiefer und Marion Frank, Tel. 133-5673

 

JUBEZ

Das Jugendbegegnungszentrum ist eine Einrichtung des Stadtjugendausschusses Karlsruhe e.V.. Als kulturelles Zentrum, mitten in der Stadt gelegen, bietet es neben Konzerten, Theater, Kleinkunst und Workshops auch einen Freizeittreff für Jugendliche mit und ohne Behinderung "Planet F" jeden 2. Mittwoch im Monat von 18.00 bis 21.00 Uhr an. Der Besuch ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Immer am zweiten Freitag im Oktober veranstaltet das JUBEZ die Local Handicap Night - einen Rockmusikabend mit Live-Rockmusik von Menschen mit Behinderung, u.a. mit der Band der Lebenshilfe "Dickes Blech".

Seit 2018 gibt es im JUBEZ die Inklusive Ateliergemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderung zwischen 14 und 27 Jahren. Immer mittwochs von 14.30 bis 17.30 Uhr wird hier gezeichnet, gemalt und gedruckt.  Die Teilnahme im Inklusiven Atelier ist kostenfrei.

Ansprechpartnerin: Rebecca Stadtmüller, Tel. 0721/133-5646, Mail r.stadtmuellerstja.de

 

Kinder- und Jugendzentrum Specht

Beim Kinder- und Jugendzentrum Specht in Ettlingen findet jeden ersten Samstag im Monat von 19.00 bis 22.00 Uhr "Der besondere Treff" für Erwachsene mit und ohne Behinderung ab 18 Jahre statt. Tischkicker und Billardtisch, Spiele und eine Musikanalge bieten vielfältige Möglichkeiten, hier eine gute Zeit mit anderen zu verbringen.

Jeden 2. Samstag im Monat gibt es von 19.00 bis 22.00 Uhr die Disco für alle, ab 16 Jahre, die gerne Musik hören und tanzen. Der Eintritt kosten 1,50 Euro.

Adresse: Jugendzentrum Specht, Rohrackerweg 24 in Ettlingen.

 

Sektion Karlsruhe des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V.

Seit 2011 gibt es beim DAV ein inklusives Kletterangebot für Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen, dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr und donnerstgs von 16.00 bis 19.00 Uhr. Durch eine neigbare Kletterwand wird der Einstieg zum Klettern für jeden möglich.  Kosten: 4 Euro pro Termin.

Adresse: Kletterzentrum "Art of Climbing, Am Fächerbad 2, 76131 Karlsruhe

Ansprechpartner: Uwe Benitz,Tel. 0721/492801, Mail uwe.benitzweb.de

Außerdem bietet der DAV Kletterkurse für Eltern mit Kindern mit Behinderung an. Diese finden i.d.R an zwei Abenden und einem Samstagmittag statt.

Auch an den Wanderungen des DAV im Schwazwald und in den Alpen können Menschen mit Behinderung teilnehmen. Hier prüft der Wanderleiter im Einzelfall, ob Fähigkeiten und Erfahrungen der Teilnehmer zu den jeweiligen Anforderungen der Tour passen.
(Bei Interese an der Wanderungen bitte zuerst Kontakt mit den Offenen Angeboten der Lebenshilfe aufnehmen, um die passende Wanderung und Unterstützung auswählen zu können.)
 

Sportgemeinschaft Eggenstein-Leopoldshafen e.V. (SGEL)

Der Verein hat sich seit seiner Gründung 2002 zum Ziel gesetzt, die sportliche Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen abseits vom Profisport zu fördern. Menschen mit Behinderung sind bei der SGEL grundsätzlich willkommen, insbesondere bei folgenden Angeboten:

Schwimmen für Kinder von 8 bis 14 Jahren montags von 17.00 bis 17.45 Uhr und Wassergymnastik für Menschen ab 30 Jahren, montags von 19.00 bis 21.00 Uhr. Der Vereinsbeitrag kostet 36 Euro/Jahr.

Adresse: Hallenbad Eggenstein, Buchheimer Weg 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Information und Anmeldung Tel. unter 0174/8501436 oder per Mail an officesgel.de

 

Turnerschaft Durlach 1864 e.V.

Seit den "Special Olympics National Summer Games" 2008 in Karlsruhe ist der inklusive Sport einer der Schwerpunkte der Turnerschaft Durlach. Neben dem Aufbau der Handballgruppe "Durlach Turnados" schuf der Verein mit den "Durlach Mattenfegern" (Judo) ein weiteres inklusives Sportangebot.

Die Turnados trainieren jeden Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Werner-Stegmeier-Halle, Untere Hub 1 in Karlsruhe-Durlach.
Infos und Anmeldung: Tel. 0721/473071, Mail turnadostsdurlach.de

Die Mattenfeger trainieren jeden Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr im Pfinzbau-Durlach, Alte Weingartner Str. 4.
Infos und Anmeldung bei Manfred Schramm, Tel. 0721/42402 oder per Mail judotsdurlach.de

 

Sportgemeinschaft Eichenkreuz Karlsruhe e.V.

Die Sportgemeinschaft Eichenkreuz stellt seit mehr als 50 Jahren die Leidenschaft für Basketball in den Mittelpunkt. Seit Herbst 2012 hat sich der Verein auf den Weg gemacht, Menschen mit Behinderung zu integrieren. Neben dem Spaß am Basketballspielen möchte der Verein langfristig eine Mannschaft für die Teilnahme an den Nationalen Spielen von Special Olympics aufbauen.

Die inklusive Basketballmannschaft trainiert donnerstags von 19.00. bis 20.30 Uhr in Halle 1 der Merkur-Akademie (Eingang: New York-Str. beim Fußballplatz).

Trainer und Ansprechpartner: Thomas Schuler, Tel. 0721/788114.

 

KSC-Behindertenfanbeauftragter

Der Beauftrage für die KSC-Fans mit Behinderung, Carsten de la Porte, ist der Ansprechpartner für alle KSC-Fans mit Behinderung ab 18 Jahre, die "ihren" KSC vor Ort im Stadion anfeuern möchten.
Treffpunkt ist jeweils 45 Minuten vor Anpfiff. Dafür ist eine Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Spiel bei Carsten de la Porte erforderlich. Die Teilnahme an Auswärtsfahrten sind auf Anfrage möglich.

Ansprechpartner: Carstem de la Porte, Tel. 0179/1242665 oder per Mail behindertenbetreuerksc.de

 

Für die Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie für die ehrenamtlich Tätigen im Bereich der Offenen Angebote und ihrer Kooperationspartner bietet die Lebenshilfe in Kooperation mit der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten, der AWO Karlsruhe, der Reha-Südwest und dem Badischen Landesverein für Innere Mission ein umfangreiches Fortbildungsprogramm an.