GLEICH GEHT'S WEITER

Grußworte zum 50- jährigen Jubiläum

 

Heinz Fenrich, Oberbürgermeister:

"Gleich geht's weiter!": Unter diesem Motto feiert die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung mit einem bunten Fest ihr 50-jähriges Bestehen. Bevor es gleich weiter geht, möchte ich der Lebenshilfe und ihren Verantwortlichen auch im Namen der Stadt und ihres Gemeinderats zum runden Geburtstag gratulieren. Die Glückwünsche will ich verbinden mit meinem herzlichen Dank an all diejenigen, die im Verein und seinen Einrichtungen dafür sorgen, dass Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung an der Arbeitswelt teilhaben können, dass sie auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Wohnformen finden. Auch ich bin der tiefen Überzeugung, dass Menschen mit Behinderung ein fester Platz mitten in der Gesellschaft zusteht. Auf dem Weg zu diesem Ziel ziehen wir am selben Strang - und in die gleiche Richtung. Stadt und Gemeinderat schätzen und unterstützen die Arbeit der Lebenshilfe, sind verlässliche Partner in Sachen Integration und Inklusion. Wir haben sicher noch viel vor, aber in den vergangenen Jahren auch schon so manche wichtige Etappen zusammen erreicht. Ich denke da nur an das Lebenshilfehaus mit integrativer Kindertagesstätte, die CAP-Märkte oder die vielfältigen Kooperationen mit den Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften. Bewegung ist jetzt auch angesagt beim Fest zum Jubiläum. Und aufeinander Zugehen von Menschen mit und ohne Handicap. In diesem Sinne wünsche ich der Lebenshilfe eine gedeihliche Zukunft, den Feierlichkeiten einen guten Verlauf. "Gleich geht's weiter!" - Spaß und Freude inklusive.

 

Dr. Christoph Schnaudigel, Landrat:

Menschen mit Behinderungen mittendrin in unserer Gesellschaft, Barrieren – oftmals in den Köpfen – überwinden! Diesem Ziel, bestätigt durch die UN-Konvention, stellen sich die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. und der Landkreis Karlsruhe gemeinsam erfolgreich.
Seit ihrer Gründung als Elternverein vor 50 Jahren hat sich die Lebenshilfe inzwischen zu einem professionellen Sozialunternehmen entwickelt, das den behinderten Menschen und ihren Angehörigen Unterstützung in unterschiedlichsten Lebensbereichen bietet und vom Landratsamt Karlsruhe als kompetenter und innovativer Partner geschätzt wird. Ob als Arbeitgeber mit den Hagsfelder Werkstätten, mit familienentlastenden bzw. -unterstützenden Angeboten, betreuten Wohn- und Freizeitangeboten bis hin zu kulturellen Projekten wie der integrativen Theatergruppe D!E SP!NNER! oder als Partner unseres gemeinsamen Modellprojekts „Sozialraumorientierung in der Behindertenhilfe“ – die Lebenshilfe ist aus unserer Gesellschaft nicht wegzudenken.
Ich gratuliere der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. sehr herzlich zu ihrem runden Geburtstag und freue mich ganz im Sinne ihres Mottos „Gleich geht’s weiter“ auf die Fortsetzung unserer partnerschaftlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit.

DRUCKEN